next match
Stehl und Wolf bei U17-Auswahl

Tom Wolf und Leon Stehl erleben eine etwas andere Vorbereitung. Anstatt gemeinsam mit den Profis der MT Melsungen für die anstehende Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga (HBL) zu trainieren, sind die beiden Talente mit der U17-Nationalmannschaft unterwegs.

Mit Beginn der kommenden Saison gehören Tom Wolf und Leon Stehl dem Anschlusskader der MT-Profis an. Heißt: Der 17- und noch 16-Jährige trainieren mit den Profis und sollen so langsam ans Bundesliga-Team von Cheftrainer Roberto Garcia Parrondo herangeführt werden – Einsätze in der HBL nicht ausgeschlossen. Bis Ende Juli werden Wolf und Stehl allerdings einige Einheiten verpassen; der Grund ist nicht der schlechteste: Der Halblinke und der Rechtsaußen sind für die U17-Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) beim EYOF im Einsatz.

EYOF steht für Europäisches Olympisches Jugendfestival, es findet vom 23. bis 29. Juli im slowenischen Maribor statt. Dort tritt das von Cheftrainer Jochen Beppler und DHB-Talentcoach Carsten Klavehn betreute Team gegen die besten acht Jugendmannschaften in Europa an. „Wir haben so richtig Bock darauf. Es ist ja wie eine Europameisterschaft. Es ist unser erstes großes Turnier“, sagen Wolf und Stehl.

Gruppengegner der deutschen U17 sind Gastgeber Slowenien, Norwegen und Island. Nach der Gruppenphase folgen Halbfinale und Endspiel. „Na klar, wir gucken auf eine gute Platzierung“, sagen die MT-Talente. Es gehe ihnen aber auch darum, sich weiterzuentwickeln und Erfahrungen zu sammeln. Und mit Augenzwinkern fügen sie hinzu: „Bei solch einem Turnier dabei zu sein, macht natürlich mehr Spaß als harte Ausdauereinheiten in der Vorbereitung zu absolvieren.“ 

Ihre Gefühlslage beschreiben beide als positiv aufgeregt. Wolf spricht von etwas Besonderem, für eine deutsche Auswahl spielen zu dürfen. „Auf dieses Ziel haben wir hingearbeitet. Seit unserem Saisonende hatten wir keine Pause“, ergänzt Stehl.

Stehl und Wolf bei U17-Auswahl

Tom Wolf und Leon Stehl erleben eine etwas andere Vorbereitung. Anstatt gemeinsam mit den Profis der MT Melsungen für die anstehende Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga (HBL) zu trainieren, sind die beiden Talente mit der U17-Nationalmannschaft unterwegs.

Mit Beginn der kommenden Saison gehören Tom Wolf und Leon Stehl dem Anschlusskader der MT-Profis an. Heißt: Der 17- und noch 16-Jährige trainieren mit den Profis und sollen so langsam ans Bundesliga-Team von Cheftrainer Roberto Garcia Parrondo herangeführt werden – Einsätze in der HBL nicht ausgeschlossen. Bis Ende Juli werden Wolf und Stehl allerdings einige Einheiten verpassen; der Grund ist nicht der schlechteste: Der Halblinke und der Rechtsaußen sind für die U17-Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) beim EYOF im Einsatz.

EYOF steht für Europäisches Olympisches Jugendfestival, es findet vom 23. bis 29. Juli im slowenischen Maribor statt. Dort tritt das von Cheftrainer Jochen Beppler und DHB-Talentcoach Carsten Klavehn betreute Team gegen die besten acht Jugendmannschaften in Europa an. „Wir haben so richtig Bock darauf. Es ist ja wie eine Europameisterschaft. Es ist unser erstes großes Turnier“, sagen Wolf und Stehl.

Gruppengegner der deutschen U17 sind Gastgeber Slowenien, Norwegen und Island. Nach der Gruppenphase folgen Halbfinale und Endspiel. „Na klar, wir gucken auf eine gute Platzierung“, sagen die MT-Talente. Es gehe ihnen aber auch darum, sich weiterzuentwickeln und Erfahrungen zu sammeln. Und mit Augenzwinkern fügen sie hinzu: „Bei solch einem Turnier dabei zu sein, macht natürlich mehr Spaß als harte Ausdauereinheiten in der Vorbereitung zu absolvieren.“ 

Ihre Gefühlslage beschreiben beide als positiv aufgeregt. Wolf spricht von etwas Besonderem, für eine deutsche Auswahl spielen zu dürfen. „Auf dieses Ziel haben wir hingearbeitet. Seit unserem Saisonende hatten wir keine Pause“, ergänzt Stehl.

Stehl und Wolf bei U17-Auswahl

Tom Wolf und Leon Stehl erleben eine etwas andere Vorbereitung. Anstatt gemeinsam mit den Profis der MT Melsungen für die anstehende Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga (HBL) zu trainieren, sind die beiden Talente mit der U17-Nationalmannschaft unterwegs.

Mit Beginn der kommenden Saison gehören Tom Wolf und Leon Stehl dem Anschlusskader der MT-Profis an. Heißt: Der 17- und noch 16-Jährige trainieren mit den Profis und sollen so langsam ans Bundesliga-Team von Cheftrainer Roberto Garcia Parrondo herangeführt werden – Einsätze in der HBL nicht ausgeschlossen. Bis Ende Juli werden Wolf und Stehl allerdings einige Einheiten verpassen; der Grund ist nicht der schlechteste: Der Halblinke und der Rechtsaußen sind für die U17-Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) beim EYOF im Einsatz.

EYOF steht für Europäisches Olympisches Jugendfestival, es findet vom 23. bis 29. Juli im slowenischen Maribor statt. Dort tritt das von Cheftrainer Jochen Beppler und DHB-Talentcoach Carsten Klavehn betreute Team gegen die besten acht Jugendmannschaften in Europa an. „Wir haben so richtig Bock darauf. Es ist ja wie eine Europameisterschaft. Es ist unser erstes großes Turnier“, sagen Wolf und Stehl.

Gruppengegner der deutschen U17 sind Gastgeber Slowenien, Norwegen und Island. Nach der Gruppenphase folgen Halbfinale und Endspiel. „Na klar, wir gucken auf eine gute Platzierung“, sagen die MT-Talente. Es gehe ihnen aber auch darum, sich weiterzuentwickeln und Erfahrungen zu sammeln. Und mit Augenzwinkern fügen sie hinzu: „Bei solch einem Turnier dabei zu sein, macht natürlich mehr Spaß als harte Ausdauereinheiten in der Vorbereitung zu absolvieren.“ 

Ihre Gefühlslage beschreiben beide als positiv aufgeregt. Wolf spricht von etwas Besonderem, für eine deutsche Auswahl spielen zu dürfen. „Auf dieses Ziel haben wir hingearbeitet. Seit unserem Saisonende hatten wir keine Pause“, ergänzt Stehl.

Stehl und Wolf bei U17-Auswahl

Tom Wolf und Leon Stehl erleben eine etwas andere Vorbereitung. Anstatt gemeinsam mit den Profis der MT Melsungen für die anstehende Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga (HBL) zu trainieren, sind die beiden Talente mit der U17-Nationalmannschaft unterwegs.

Mit Beginn der kommenden Saison gehören Tom Wolf und Leon Stehl dem Anschlusskader der MT-Profis an. Heißt: Der 17- und noch 16-Jährige trainieren mit den Profis und sollen so langsam ans Bundesliga-Team von Cheftrainer Roberto Garcia Parrondo herangeführt werden – Einsätze in der HBL nicht ausgeschlossen. Bis Ende Juli werden Wolf und Stehl allerdings einige Einheiten verpassen; der Grund ist nicht der schlechteste: Der Halblinke und der Rechtsaußen sind für die U17-Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) beim EYOF im Einsatz.

EYOF steht für Europäisches Olympisches Jugendfestival, es findet vom 23. bis 29. Juli im slowenischen Maribor statt. Dort tritt das von Cheftrainer Jochen Beppler und DHB-Talentcoach Carsten Klavehn betreute Team gegen die besten acht Jugendmannschaften in Europa an. „Wir haben so richtig Bock darauf. Es ist ja wie eine Europameisterschaft. Es ist unser erstes großes Turnier“, sagen Wolf und Stehl.

Gruppengegner der deutschen U17 sind Gastgeber Slowenien, Norwegen und Island. Nach der Gruppenphase folgen Halbfinale und Endspiel. „Na klar, wir gucken auf eine gute Platzierung“, sagen die MT-Talente. Es gehe ihnen aber auch darum, sich weiterzuentwickeln und Erfahrungen zu sammeln. Und mit Augenzwinkern fügen sie hinzu: „Bei solch einem Turnier dabei zu sein, macht natürlich mehr Spaß als harte Ausdauereinheiten in der Vorbereitung zu absolvieren.“ 

Ihre Gefühlslage beschreiben beide als positiv aufgeregt. Wolf spricht von etwas Besonderem, für eine deutsche Auswahl spielen zu dürfen. „Auf dieses Ziel haben wir hingearbeitet. Seit unserem Saisonende hatten wir keine Pause“, ergänzt Stehl.

 

Tabelle

# SP S U N PKT
1
SC Magdeburg
28 24 2 2 50
2
Füchse Berlin
28 23 3 2 49
3
SG Flensburg-Handewitt
28 19 4 5 42
4
THW Kiel
27 19 1 7 39
5
MT Melsungen
29 18 2 9 38
6
VfL Gummersbach
27 15 2 10 32
7
TSV Hannover-Burgdorf
29 14 4 11 32
8
SC DHfK Leipzig
27 11 3 13 25
9
HSV Hamburg
27 11 3 13 25
10
Rhein-Neckar Löwen
29 11 2 16 24
11
TBV Lemgo Lippe
29 10 3 16 23
12
FRISCH AUF! Göppingen
29 10 3 16 23
13
HSG Wetzlar
29 11 1 17 23
14
TVB Stuttgart
29 9 2 18 20
15
ThSV Eisenach
29 9 2 18 20
16
HC Erlangen
28 9 1 18 19
17
Bergischer HC
29 7 1 21 15
18
HBW Balingen-Weilstetten
29 4 3 22 11

SPIELPLAN

Sa. 27.04.24 20:30 Uhr
Rothenbach-Halle Kassel
MTM
- : -
BER
Mi. 01.05.24 19:00 Uhr
Arena Nürnberger Versicherung Nürnberg
HCE
- : -
MTM
Fr. 17.05.24 19:00 Uhr
Rothenbach-Halle Kassel
MTM
- : -
WET
Mi. 29.05.24 20:30 Uhr
EWS Arena Göppingen
FAG
- : -
MTM

FULLE POWER PODCAST präsentiert von erima

Der Handballpodcast der MT Melsungen: Moderator Patrick Schuhmacher spricht in lockerer, offener Atmosphäre mit Spielern, Trainern und Offiziellen. Dabei geht es nicht nur um Spiele, Siege und Niederlagen der MT. Es menschelt auch, wenn die Protagonisten über private und persönliche Erlebnisse und Eigenarten reden. FULLE POWER PODCAST – informativ und unterhaltsam zugleich. 

NOCH MEHR MT MELSUNGEN