News

Die Abwehr war der Schlüssel zum Erfolg. Hier bilden Luis Burkschat, Luke Unzeitig und Edin Fitozovic, mit sieben Treffern auch zweitbester Torschütze, eine unüberwindbare Mauer. (Archiv-Foto: WMK)

D-Jugend: Erfolgreich Revanche genommen

Der D-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen ist eindrucksvoll die Revanche für die Heimspielniederlage gegen den VfL Wanfried gelungen. Mit einem 28:15 (16:6)-Kantersieg machte das junge Team einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft!

Zu Beginn konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Melsungen agierte im Angriff variabel und torgefährlich von allen Positionen und Wanfried lebte zunächst von Jonas Werkmeister im rechten Rückraum. Bis zum 6:6 änderte sich daran nichts. Als dann Felix Kindl die Bewachung von Wanfrieds Toptorschützen übernahm und Edin Fitozovic auf die zentrale Position rückte, schien die mJSG den richtigen Schlüssel zum Erfolg gefunden zu haben. Von da an zeigte die Mannschaft ein herausragendes Abwehrspiel. Antizipativ agierend, zweikampfstark und lauffreudig ließ man den Wanfrieder Angriffsbemühungen keine Chance auf Erfolg.

Da der Angriff weiterhin äußerst effektiv, also mit wenig technischen Fehlern und Fehlwürfen, agierte, setzten sich die Rot-Weißen mit einem 11:0 Lauf bereits zur Halbzeit spielentscheiden ab. Nicola Kowalski überzeugte hierbei mit neun Treffern bei neun Versuchen. In der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Alle Spieler konnten schließlich ihren Beitrag zum deutlichen und absolut verdienten Auswärtssieg beitragen.

Es spielten:

Leon Ortleb, Daniel Breitschwerdt; Luis Burkschat 1, Edin Fitozovic 7, Christian Jakobi 4, Clindell Johnson 3, Felix Kindl 3, Simon Kleinwächter, Nicola Kowalski 9, Henry Nöding, Bjarne Relke, Till Schröder 1, Luke Unzeitig.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas