News

Entschlossen ging Paul Heising mit seiner MT3 in das Spiel bei Vulkan Vogelsberg, machte neun Tore zum Sieg und durfte sich nach Spielende vorzeitig Meister und Aufsteiger nennen. (Archiv-Foto: WMK)

Bezirksliga: MEISTER! MT3 holt sich den Titel schon zwei Spieltage vor Schluss

Mit einem klaren und am Ende ungefährdeten 31:22 (13:11)-Sieg bei der HSG Vulkan Vogelsberg machte die MT Melsungen III die Meisterschaft in der Bezirksliga A perfekt und steht damit zwei Spieltage vor Saisonende bereits als Aufsteiger in die Bezirksoberliga fest. Bereits im Vorjahr standen die Bartenwetzer mit oben in der Tabelle und hätten als Zweiter aufsteigen dürfen, verzichteten damals aber.

Vor 150 Zuschauern, davon eine große Zahl mitgereiste nordhessische Fans, übernahm die MT3 von Beginn an die Initiative und legte immer wieder Führungen vor. Vermochte die Gastgeber damit aber nicht abzuschütteln. Bis auf drei Treffer konnten sie sich nach Björn Eberhardts 8:5 absetzen (19.), ehe Vulkan zunächst wieder aufschließen konnte. Den anschließend herausgeworfene Vier-Tore-Vorteil (11:7 Florian Brüne, 25.) verkürzten die Gastgeber bis zur Pause auch wieder.

Nach dem Seitenwechsel ging es dann allerdings schnell. Erst stellte Paul Heising mit den 16:12 den alten Abstand wieder her (33.), dann erhöhten Marvin Müller, Paul Heising und Martin Böhme sogar auf 20:13, und das trotz zweier zwischenzeitlicher Zeitstrafen gegen Heiko Bartels und kurz darauf Björn Eberhardt. Lediglich einen Erfolg des Gegners ließen die für über eine Minute auf vier Feldspieler reduzierten Melsunger zu.

Als Andreas Wahl und Jonas Dickel auf 16:20 verkürzten, kam noch einmal für kurze Zeit so etwas wie leichte Spannung auf. Die jedoch Müller und Brüne schnell wieder zunichte machten (22:16, 45.). Das war die Vorentscheidung zu Gunsten des alten und neuen Meisters, der in der Schlussviertelstunde nichts mehr anbrennen ließ. Am Ende standen neun Tore Differenz auf der Anzeigetafel und die Melsunger durften sich in des Gegners Halle vom begeisterten eigenen Anhang feiern lassen.

 

Statistik

MT III: Meurer, Gröning, Suck; Bartels 3, Böhme 2, Brüne 7/2, Harbusch, Sperl, Rothhämel, Salzmann 1, Heising 9, Eberhardt 4, Müller 4, Franz 1.

HSG: Hussock. Köhler; Kajdasz, Zander 1, Ma. Wahl 1, Dickel 12/5, Hausmann, A. Wahl 1, Hedrich 2, .Mi. Wahl 2, Zander 3, Stocklöw

Zuschauer: 150 – Schiedsrichter: Wehner / Blinzler (Hainzell) – Strafen: 8:4 Minuten – Siebenmeter: 3/2:7/5.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas