News

Erzielte vier schöne und auch wichtige Treffer, die letztlich aber nicht zum Erfolg führten: Kreisläufer Lasse Hellemann. (Foto: MTT)

B-Jugend: Keine Wechselmöglichkeiten - keine Punkte

Im letzten Vorrunden-Saisonspiel der Oberliga Nord musste die B-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen vor eigenem Publikum eine Niederlage gegen den TV Gelnhausen hinnehmen. Das 27:32 (13:15) änderte jedoch nichts an der bereits vor der Partie feststehenden Vizemeisterschaft der Nordhessen und ihrer Teilnahme an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft (siehe Vorankündigung weiter unten).

Mit einer Rumpfbesetzung bestritten die Bartenwetzer dieses Spiel, weil der abschließende zweite Tabellenplatz bereits fix war und einige Akteure krankheits- und verletzungsbedingt fehlten. Das nutzten die Gäste, um von Beginn an ihre Chance gegen den geschwächten Favoriten zu suchen. Lasse Hellemanns 1:0 sollte bereits die letzte Führung der Hausherren gewesen sein.

Denn im Gegensatz zu den Melsungern, die mit Spielmacher Maximilian Hollstein auf Linksaußen und Rechtsaußen Julian Fuchs im rechten Rückraum improvisieren mussten und dem entsprechend den einen oder anderen technischen Fehler in Folge fehlender Abstimmung produzierten, leisteten sich die Südhessen weit weniger Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Über 1:2 (Cedric Marquardt, 5.) und 3:5 (Torben Fehl, 10.) zogen sie bis auf 5:9 (Jannis Acker, 15.) davon.

Die mJSG fand dann mit etwas Verspätung doch noch ins Spiel. Tor um Tor wurde gut gemacht, wobei sich Julian Fuchs als mehrfacher Torschütze hervortat. Sehenswert waren die Treffer von Max Hollstein zum 10:11 (20.), der einen langen Pass von Torhüter Jannik Büde über das gesamte Feld versenkte und der 12:12-Ausgleich durch Lasse Hellemann nach tollem Rückhand-Anspiel durch René Andrei an den Kreis (23.). Bis zur Pause hielt dieses Zwischenhoch jedoch leider nicht an.

Nach der Halbzeit sah es kurzzeitig so aus, als könne der MT-Nachwuchs die Partie doch noch drehen. Ein weiteres Mal Lasse Hellemann erzielte den Anschluss zum 16:17 (29.), ehe die Kräfte mangels Wechselmöglichkeiten langsam schwanden. Begünstigt von einer Zeitstrafe gegen Navtej Dhaliwal zogen die Gäste auf 16:21 davon (32.) und führten damit die Vorentscheidung herbei.

Für den letzten Hoffnungsschimmer sorgte wieder Hellemann mit seinem 22:25 (40.), musste fünf Minuten vor dem Ende jedoch schließlich selbst auf die Strafbank. So trudelte die Partie schließlich aus, ohne dass noch einmal Spannung aufkommen konnte. Was die ansprechende Leistung der Gelnhäuser keinesfalls schmälern soll, die ihre Chance erkannten und zu nutzen wussten.

Statistik

mJSG: Herbst, Dreißiger, Büde; Gemmecker 1, Fitozovic 3, Dhaliwal, Andrei 6/1, Hellemann 4, Hollstein 3, Fuchs 10/1.

TVG: Tittel, Barnack; Marquardt 5/4, Fehl  5, Altwein 2, Möller, Wolff 5, Hilb 7/1, Acker 2, Fitz, Meyer 2, Rehor 2, Schmeel 2, Wypchol.

Z: 50 - SR: Mayfarth / Heß (Dittershausen) - Strafen: 8 : 4 Minuten – 7m: 2/2 : 6/5.

 

Vorankündigung

Für das Qualifikationsspiel der B-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen zur Playoff-Runde um die Deutsche Meisterschaft wird die MT Melsungen einen Fanbus einsetzen. Gegner am 07. April wird die HG Saarlouis sein, die Begegnung ist angesetzt in der Stadtgartenhalle in Saarlouis (Anwurf 16 Uhr).  Voranmeldungen hierzu können per e-Mail an renner@mt-melsungen.de abgegeben werden. Als Fahrpreis werden 10 Euro zu Gunsten der Mannschaftskasse unserer B-Jugend erbeten, dazu kommen die Kosten der Eintrittskarte vor Ort. Weitere Informationen zu dieser Fahrt und die genaue Abfahrtszeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas