News

Mit acht Treffern zweitbester Melsunger Torschütze: Paul Heising. (Archiv-Foto: WMK)

Bezirksliga: Dominante MT 3 lässt Wanfried keine Chance

Mit einem sicher herausgespielten 34:24 (21:13) gegen den VfL Wanfried II festigte die MT Melsungen II ihre Spitzenposition in der Bezirksliga A. Das Team aus dem Tabellenkeller, welches zusätzlich auch noch stark dezimiert angereist war, vermochte die Bartenwetzer nicht ernsthaft zu fordern.

Nur zu Beginn war das Ergebnis noch knapp. Über ein paar Gegenstöße und einfache Tore konnte sich die MT 3 jedoch mit zunehmender Spieldauer kontinuierlich absetzen. Besonders die Halbspieler im Rückraum, Lukas Franz (11 Treffer) und Paul Heising (8) hatten Spaß am munteren Wettschießen auf das Wanfrieder Tor. Lediglich die Abwehr machte nicht gerade den konzentriertesten Job und lud die agilen Wanfrieder Lorenzo Schneider (8) sowie Jonathan Ebel (7) zum Torewerfen ein.

Am Ende spielten die Rot-Weißen einen deutlichen Erfolg heraus. Das klare Ergebnis wird allerdings intern nicht zu hoch bewertet, da am kommenden Wochenende bereits die nächste schwere Aufgabe auf den Meisterschaftsanwärter wartet. Zu ungewöhnlicher Zeit findet am Freitag Abend (20.30 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen) die Revanche gegen das Team der MT-Trommler statt. Und für das Ziel "Meisterschaft" muss jeder Gegner besiegt werden, auch wenn es diesmal keine Punkte zu holen gibt.

Statistik

MT3: Meurer, Gröning, Suck; Bartels 2, Böhme 2, Harbusch 1, Sperl, Salzmann, Heising 8, Eberhardt 3, Müller 5, Hruby 2, Franz 11/1.
VfL: Kelm; Rimbach 1, Manegold 3, Henke, Ebel 7, Langebach 2, Schneider 8/1, Denker 3/1.
Zuschauer: 26 – Schiedsrichter: Führer / Herbig (Datterode) – Strafen: 0 : 0 Minuten – Siebenmeter: 2/1 : 4/2.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas