News

In den vergangenen Jahren trainierte Sascha Henkel noch die Bundesliga-A-Jugend, jetzt führt er die D-Jugend an den Leistungsbereich heran. Seine erste Zwischenbilanz fällt äußerst positiv aus. Foto: WMK)

D-Jugend: Ebenso erfolgreicher wie beeindruckender Saisonstart

Die neu formierte D-Jugend der mJSG ist überaus erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nach drei Spielen und drei deutlichen Siegen führt das junge Team mit 6:0 Punkten und einem Torverhältnis von +65 Toren die Tabelle der Bezirksliga Nord an. Gegen alle bisherigen Gegner dominierte die Mannschaft von Beginn an und konnte jeweils deutliche Siege einfahren: gegen die JSG OMO/Malsfeld (26:10), beim SV Germania Fritzlar (27:10) sowie gegen die JSG Waldhessen (35:3).

Allerdings muss man dabei beachten, dass die stärker eingeschätzten Gegner aus Wanfried, Homberg und von der JSG Dreiburgen erst nach den Herbstferien auf dem Spielplan stehen. Insgesamt hat das Team 16 Spiele zu bestreiten und wird damit bis März 2018 fast wöchentlich auf dem Parkett stehen.

Anfang Mai erst wurde die Mannschaft aus den beiden E-Jugendteams der MT Melsungen und der HSG Körle/Guxhagen zusammengeführt.  Zuvor sind die acht verbliebenen Spieler  der ehemaligen D-Jugend direkt in die C2 aufgestiegen, da allein im jüngeren D-Jugend Jahrgang  über 16 Spieler zur Verfügung standen.  So geht nun eine komplette 2006er Jahrgangsmannschaft an den Start und stellt somit das jüngste Team der Spielklasse.

Den Übergang von der E-Jugend und die Herausforderungen der D-Jugend meisterte das Team sehr schnell. Innerhalb weniger Trainingswochen wuchs die Mannschaft zusammen, gewöhnte sich an die neuen Trainer, die höhere Intensität und vor allen Dingen an das neue Spielsystem (1:5 Abwehr und Positionsangriff).  Um den Entwicklungsprozess zu beschleunigen und mit viel Praxiserfahrung zu untermauern, wurden im Sommer viele Turniere gespielt.

Hier zeichnete sich schon ab, dass es sich um eine sehr talentierte und leistungsfähige Mannschaft handelt. Bei vier von fünf Turnieren landete das Team auf dem ersten oder zweiten Platz. Wie auch schon in den ersten Serienspielen, mussten sich die Jungs immer wieder gegen ältere und körperlich stärkere Gegenspieler behaupten.  Mit Technik, Schnelligkeit und hohem kämpferischen Einsatz konnten in der Vorbereitung viele Gegner u.a. auch aus dem Bezirk Kassel Waldeck (z.B. Eintr. Baunatal, OSC Vellmar, TSG Dittershausen usw.) besiegt werden.

Ein Höhepunkt der Vorbereitung war sicherlich das selbst ausgerichtete D-Jugend-Einladungsturnier. Gegen die Teams des OSC Vellmar, der HSG Dutenhofen/Müncholzhausen (Wetzlar) und des TBV Lemgo sprang am Ende der zweiten Tabellenplatz heraus. Viel wichtiger waren aber der Austausch mit Teams aus anderen Regionen und die beeindruckende Leistung des TBV Lemgo. Hier konnten die Jungs sich direkt anschauen, was im D-Jugendbereich schon möglich ist und wo unser Team im nächsten Jahr stehen soll - oder hoffentlich stehen wird.

Zum Team gehören:

Leon Ortleb, Pietro Tuveri, Bjarne Relke, Simon Kleinwächter, Elijah Schnell, Luis Burkschat, Nicola Kowalski, Till Schröder, Edin Fitozovic, Henry Nöding, Luke Unzeitig, Clindell Johnson, Christan Jakobi.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas