News

Jona Rietze und Ole Pregler konnten nach dem überzeugenden Auftritt in Wiesbaden zufrieden abklatschen. (Archiv-Foto: WMK)

B-Jugend: Mit Sieg in Wiesbaden das Punktekonto ausgeglichen

Die B-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen hat ihr Auswärtsdebüt in der Handball-Oberliga Hessen mit Bravour gemeistert. Bei der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden gewann das von Georgi Sviridenko trainierte Team mit 41:26 (22:14) und zeigte sich gegenüber der Auftaktniederlage gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen am Wochenende zuvor stark verbessert.

Schon früh stellten die von allen Positionen torgefährlichen Nordhessen die Weichen auf Sieg. Mit einer überragenden Trefferquote überzeugte Linksaußen Dobriczikowski, der allein fünf Treffer zum 9:4 nach nur neun gespielten Minuten beisteuerte. Im Anschluss konnte auch eine Auszeit der Landeshauptstädter den Melsunger Sturmlauf nicht bremsen. Bis auf 20:10 (Louis Badenheuer, 21.) zog die mJSG davon, ehe Wiesbaden etwas Ergebniskosmetik betreiben durfte. Dennoch war zur Pause die Vorentscheidung in dieser Partie bereits gefallen.

Auch nach dem Seitenwechsel ließ der Torhunger von Spielmacher Ole Pregler, der mit neun Toren am Ende erfolgreichster Schütze des Tages war, und seinen Nebenleuten nicht nach. Tobias Gemmecker traf vom Kreis, Lasse Hellemann und Pregler immer wieder aus dem Rückraum. Am Ende hatten sich ausnahmslos alle mJSG-Feldspieler in die Torschützenliste eingetragen und feierten den ersten Sieg einer Melsunger Mannschaft in der höchstmöglichen Spielklasse dieser Altersgruppe.

Es spielten:

mJSG: Dreißiger, Herbst; Dobriczikowski 8, Gemmecker 3, Badenheuer 2, Kompenhans 5, Pregler 9, Rietze 3/3, Fitozovic 1, Hellemann 7/1, Benderoth 2/1, Fuchs 1.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas