News

Christian Dippel und Martin Geldmacher haben ihre Mannschaft zum zweiten Mal in Folge in die Handball-Oberliga geführt. (Archiv-Foto: HNA)

C-Jugend: Wieder OBERLIGA!

In der Bad Hersfelder Geistalhalle erkämpfte sich die C-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen den erneuten Einzug in die Handball-Oberliga! Mit drei Siegen aus vier Spielen und dem zweiten Abschlussrang im Endrundenturnier löste das Team das Ticket in die höchstmögliche Spielklasse dieser Altersstufe erneut.

Schon den Auftakt ins Fünfer-Turnier bestritt die Mannschaft des Trainerteams Christian Dippel und Martin Geldmacher gegen den gastgebenden TV Hersfeld erfolgreich und siegte deutlich mit 17:7. Auch die zweite Begegnung gegen den TuS Griesheim entschieden die Melsunger mit 18:10 für sich. Der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen unterlagen die Nordhessen im Anschluss zwar mit 9:13, zwangen dann jedoch in der letzten und entscheidenden Begegnung des Tages den Nachwuchs der HSG Wallau/Massenheim mit 15:9 in die Knie.

 

In der zweiten Runde auf HHV-Ebene führte die Auslosung  die C-Jugend nach Bad Hersfeld, wo es darum ging, in einer Fünfer-Gruppe einen der ersten drei Plätze zu belegen, um sich einen Startplatz in der Oberliga für die Saison 2017/2018 zu sichern.

Im ersten Spiel traf die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen auf die Gastgeber vom TV Hersfeld. Gestützt auf eine sehr gute Deckungsarbeit mit einem stark haltenden Lennart Claus im Tor fanden die Bartenwetzer gut ins Spiel und kontrollierten die Begegnung von Beginn an. Mehrere Tempogegenstöße wurden erfolgreich abgeschlossen und auch aus dem Positionsspiel gelangen einige sehenswerte Treffer. Am Ende stand ein deutlicher 17:7 Auftakterfolg, der für viel Selbstvertrauen sorgte.

Die zweite Begegnung gegen die TuS Griesheim bot schon die Möglichkeit, sich eine optimale Ausgangsposition für die Qualifikation zu schaffen. Wieder wurde sehr konzentriert in der Abwehr gearbeitet und mit zunehmender Spielzeit konnten sich die Melsunger einen Vorsprung erarbeiten, der immer weiter ausgebaut werden konnte. Das Spiel endete mit einem klaren 18:10 und an  der angestrebten Qualifikation bestanden aufgrund der Ergebnisse der anderen Partien nur noch theoretische Zweifel.

Mit der Mannschaft der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen trafen die Bartenwetzer im dritten Spiel auf einen ebenfalls zuvor zweimal siegreichen Gegner. In einer intensiv geführten Partie schenkten sich beide Mannschaften nichts. Ein starker Gegner und die mangelnde eigene Chancenverwertung führten zu einer 9:13 Niederlage und bescherten der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen vorzeitig den verdienten Gruppensieg.

Schon vor dem letzten Spiel war klar, dass die Mannschaft einen der ersten drei Plätze sicher hatte. So konnten Elia Reißmann und Navtey Dhaliwal frühzeitig die Nachreise zu ihrer Klassenfahrt antreten. Gegen die körperlich deutlich unterlegene Mannschaft der HSG Wallau/Massenheim zeigte die Spielgemeinschaft ihre schlechteste Turnierleistung. Irgendwie war die Luft raus und die Mannschaft quälte sich zu einem zwar klaren, aber keineswegs berauschenden 15:9-Sieg.

Mit 6:2 Punkten wurden die Melsunger Zweiter in ihrer Gruppe und sicherten sich ihre Startberechtigung für die Oberliga, die in dieser Saison erstmalig in zwei Staffeln mit je zehn Mannschaften ausgespielt wird.

Es spielten:

Claus; Dembsky, Dhaliwal, Engler, Gastrock-Mey, Goujard, Hillwig, Hollstein, F. Lohr, T. Lohr, Potzkai, Reißmann, Weiß, Westphal

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas