News

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen kehrte die neuformierte C1-Jugend der mjSG von der ersten Oberliga-Qualifikation auf Hessenebene aus Rabenau zurück. (Foto: MTT)

C1-Jugend: Ausgeglichene Bilanz in der ersten Quali-Runde zur Oberliga auf Landesebene

Nach souverän absolvierter Bezirksqualifikation stand am Samstag für die neuformierten C-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen die erste Runde auf Hessenebene an. Diese nach einem neuen Modus durchgeführte Qualifikation zur Oberliga (ab der Saison 2017/18 gibt es nur noch 2 Staffeln à 10 Mannschaften) bescherte der mJSG eine Gruppe mit starken Gegnern. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen schloss das Team als Tabellen-Dritter ab und qualifizierte sich für die nächste Runde, die am zweiten Juni-Wochenende ausgetragen wird.

Zum Auftakt trafen wir auf den Gastgeber aus Wettenberg. In der ersten Halbzeit lag die Mannschaft ständig in Führung und vergab einige Hochkaräter, so dass zur Halbzeit nur ein 7:5 auf der Anzeigentafel stand. Die zweite Halbzeit war das ganze Gegenteil: technische Fehler reihten sich nahtlos an Fehlwürfe. Das Team konnte nur noch ein Tor - aus einem 7-Meter - erzielen, wodurch am Ende eine verdiente 13:8 Niederlage resultierte.

In den beiden folgenden Partien gegen die Jugendspielgemeinschaft Kirchzell/Bürgstadt und den TuS Griesheim war jeweils nach kurzer Spieldauer ein komfortabler Vorsprung herausgespielt. Durch diese hohen Führungen konnten schon früh verschiedenste Formationen getestet und auf allen Positionen durchgewechselt werden. Beim Abpfiff standen zwei verdiente Siege der Fuldastädter zu Buche.

Zum Abschluss des Turniers trafen wir auf den bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen und mit Abstand stärksten Gegner. Das Team aus Hochheim-Wicker startete furios in diese Partie (4:0). In dieser Phase hatten wir im Angriff einiges Wurfpech und in der Abwehr fanden wir zu keiner Zeit ein geeignetes Mittel. Danach gestaltete die Mannschaft bis zur Halbzeit das Spiel ausgeglichener, ohne jedoch den Rückstand zu verkürzen. Auch in der zweiten Halbzeit war das Team auf verlorenem Posten, Auf jede Änderung im Melsunger Spiel fand der Gegner eine passende Antwort. Die daraus resultierende 10:17 Niederlage war – auch in dieser Höhe – verdient.

 

Ergebnisse:

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen – HSG Wettenberg                             8 : 13   (  7 :   5 )

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen – mJSG Kirchzell/Bürgstadt          20 :   4   (  8 :   3 )

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen – TuS Griesheim                                18 :   9   (10 :   4 )

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen – HSG Hochheim/Wicker               10 : 17   (  3 :   8 )

 

Es spielten:

Jona Lamparter, Lennart Claus; Ben Demsky 2, Navtej Dhaliwal 4, Julian Engler 4, Ole Gastrock-Mey 18/1, Léandre Goujard, Tom Hillwig, Maximilian Hollstein 10, Fabian Lohr, Tom Lohr 3, Florian Potzkai 2, Elia Reißmann 2, Jonas Weiß 10/1, Florian Westphal 1, Jonas Zintel.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas