News

Ein Stück Zuhause für die Talente, Rückzugsort, Gemeinschaft, Austausch, Entspannung - die Jugend-WG der MT Talents hat sich in über fünf Jahren ihres Bestehens dank enormer Unterstützung aus Verein und direktem Umfeld etabliert und modern weiterentwickelt. (Fotos: WMK)

MT Talents: Fünf Jahre Jugend-WG - es hat sich viel getan!

Großer Tag für die MT Talents: der Aufsichtsrat der MT Melsungen Bundesliga AG, vertreten durch die Vorsitzende Barbara Braun-Lüdicke und begleitet von Melsungens Bürgermeister Marcus Boucsein sowie Bernecker Mediaware AG-Geschäftsführer Konrad Fischer mit Frau Carola als weitere Aufsichtsrats-Mitglieder, der Vorstand des Gesamtvereins mit Vorsitzendem Dr. Alexander Schröder an der Spitze, der erweiterte Vorstand des Jugendfördervereins für Handball mit Vorsitzendem Dr. Frank Döring und der Vorsitzende des Jugend-Kooperationspartners TSV Körle, Bernd Rohleder, waren zu Gast in der Jugend-WG. Konrad Fischer, als Eigentümer des großzügig gestalteten WG-Hauses und dessen Vermieter, hatte es sich nicht nehmen lassen, für das leibliche Wohl des Abends zu sorgen. Vorbereitet von Mitarbeiter aus dem Umfeld der WG gab es für alle einen Eindruck dessen, was sich über die letzten Jahre, aber insbesondere in den letzten Monaten bei den MT Talents verändert hat. Denn die sportliche Pause durch Corona wurde intensiv genutzt, um das tägliche Umfeld sowohl am Trainingsort als auch in der Wohnumgebung der Jugendlichen schöner zu gestalten und zu modernisieren.

Auf dem Programm stand zu Beginn ein Besuch in der Stadtsporthalle beim Athletik-Training der Bundesliga-A-Jugend. An Ausstattung, die in der näheren Vergangenheit vorrangig durch die Unterstützung der genannten Gremien angeschafft werden konnte. "Zwischen 3,5 und 4 Tonnen Gewicht hat das Material insgesamt", schätzte Athletik-Coach Dr. Florian Sölter bei seinen Erläuterungen, die der launigen Begrüßung durch Jugendkoordinator Axel Renner bei spätsommerlichem Sonnenschein vor der Halle folgte. Ganz so gemütlich war es im Trainings- und Materialraum anschließend nicht, denn die Stadtsporthalle als öffentliches Gebäude erforderte selbstverständlich vorherige Desinfektion und Maskenpflicht für die Besucher. Dennoch wurde gern das eine oder andere Gewicht auch mal testweise gestemmt oder das Computersystem zur Auswertung der Sprungübungen unter die Lupe genommen. Im Anschluss ging es für die meisten zu Fuß zurück zur nur etwa 100 Meter weit entfernten Wohngemeinschaft unserer jungen Sportler.

Fünfeinhalb Jahre ist es her, seit sich die MT Melsungen zur Gründung einer Jugendsportler-WG in das große Haus von Konrad Fischer, geschäftsführender Inhaber der Bernecker Mediaware AG in Melsungen, direkt neben dem Schulzentrum der Stadt Melsungen, eingemietet hat. Zunächst nur mit einer kleinen Küche, einem Bad mit Toilette und zwei Zimmern im Untergeschoss. Die wurden bezogen von Johannes Golla, heute Deutscher Meister und A-Nationalspieler der SG Flensburg-Handewitt, und Florian Weiß. Der wechselte nach der Jugendzeit für zwei Jahre in die 3. Liga, kehrte nun aber zur neuen Saison nach Melsungen zurück. Während Johannes Golla der Einladung wegen eines Trainingslagers der Flensburger leider nicht folgen konnte, war Florian Weiß vor Ort sichtlich beeinduckt: "So schön war das bei uns damals aber noch lange nicht", lachte er. Und freute sich, dass sein Konterfei an der im Eingangsbereich im Corporate Design der MT Melsungen gestalteten Sichtbeton-Wand, der "Wall Of Fame" ehemaliger wie auch aktueller Bewohner, direkt neben dem repräsentativen MT Talents-Logo Seite an Seite mit dem seines Gründungs-Mitbewohners hängt.

Seit dem Tage der ersten Einzüge wurde die Präsenz der MT Talents in dem villenähnlichen, weitläufigen Gebäude Stück für Stück erweitert und die Bewohnerzahl immer weiter aufgestockt. "Schön zu sehen, was heute daraus geworden ist. Es war die absolut richtige Entscheidung, euch als Mieter hier in diesem Haus aufzunehmen", freute sich Konrad Fischer bei seinen kurzen Worten der Erinnerung an die Anfangszeit. Aktuell leben sieben Jugendspieler im Alter zwischen 16 und 19 Jahren in der WG, die überwiegend von Bärbel Deutschmann, Mechthild und Holger Maienschein betreut wird. Bis vor Kurzem war Maryna Sviridenko noch Teil des Teams, musste dann jedoch aus beruflichen und familiären Gründen zurückstecken. "Aber ich bin ja weiter vor Ort und werde immer für euch da sein, wenn ihr mich braucht", sagte die Ehefrau von MT2- und MT Talents-Trainer Georgi Sviridenko gerührt. Sie wurde gebührend verabschiedet im Rahmen dieses Vorstellungsabends für diejenigen, die strukturell und finanziell hinter dem Wachsen der Jugend-WG standen und stehen.

Als vorbildliche Gastgeber bei der ausgiebigen Besichtigungstour durch die Räume, etwas erschwert durch die geltenden Abstandsregelungen, präsentierten sich auch ihre Bewohner. Ob David Kuntscher als "Tour Guide", Jonas Ebner und Florian Drosten am Grill, Thorge Lutze als "Reality-Darsteller" beim Lernen am Schreibtisch des eigenen Zimmers oder Arsenij Kotenko als aufmerksamem Beobachter, der immer zur Stelle war, wenn irgendwo ein Getränk zur Neige ging. Es war ein gelungener Abend, der auf der bei angenehmen Temperaturen noch lange besetzten Terrasse mit herrlichem Blick auf das abendlich beleuchtete Melsungen erst zu späterer Stunde endete.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas