News

Genug getestet – am Wochenende wird es ernst

Mit dem Gastspiel der MT Melsungen am Mittwoch beim Viertligisten HSG Pohlheim anlässlich des 110-jährigen Jubiläums des benachbarten TV Holzheim endete die Vorbereitungs- und -testphase des nordhessischen Handball-Bundesligisten im Hinblick auf die neue Saison. Denn schon am Wochenende wird es ernst für die Mannschaft von Trainer Heiko Grimm, dann steht die erste Runde im DHB-Pokal auf dem Plan. Und nur vier Tage später erfolgt der Startschuss in der DKB Handball-Bundesliga, am 23. August kommt der SC Magdeburg nach Kassel.

Käsler-Foto: Timm Schneider (li.) kehrte am Mittwoch zu seinen Wurzeln zurück. Der MT-Allrounder begann seine Laufbahn bei der HSG Pohlheim.

Angesichts des deutlichen Klassenunterschieds zwischen der MT und Gastgeber HSG Pohlheim hatte dieses ungleiche Kräftemessen nicht unbedingt hohe Aussagekraft über den aktuellen sportlichen Stand. So hatte Heiko Grimm seinen Schützlingen gezielte Aufgabenstellungen mit auf den Weg gegeben. “Wir haben jeweils die ersten 15 Minuten jeder Halbzeit versucht, ausschließlich Tempo zu machen und jeweils in den zweiten Vierteln unser Angriffskonzept mit sieben Feldspielern geprobt. Das haben wir zwar im Prinzip gut umgesetzt, uns dabei aber eine recht hohe Fehlerquote im Abschluss geleistet. Das ist eine Frage der Konzentration. Und insofern ärgerlich, weil man sich als Spieler dadurch ja nicht gerade die Sicherheit holt. Ich gehe davon aus, dass dies am Wochenende im Pokal ganz anders aussieht und wir da auf den Punkt fokussiert sein werden”, sagt der MT-Coach.
 
Dass der MT-Sieg mit 36:22, nach 20:11 Halbzeitstand, aus Sicht des Oberligisten noch relativ moderat ausfiel, war ganz sicher auch der Tatsache geschuldet, dass die Trainer in den beiden letzten Tagen Umfang und Intensität nochmals gesteigert haben. “Wir haben am Dienstag und Mittwoch nochmal zwei richtige Belastungsspitzen gesetzt, unter anderem mit zwei Trainingseinheiten vor der Fahrt nach Holzheim. Das hat dann im Spiel am Abend noch nachgewirkt”, relativiert Grimm die Leistung seiner Mannschaft. Zudem fehlten mit Johan Sjöstrand, Michael Allendorf, Felix Danner und Dimitri Ignatow gleich vier angeschlagene Akteure.

Die nächsten Termine:

Sa., 18.08.18 / So., 19.08.18, Stadtsporthalle Melsungen, DHB-Pokal “First Four-Turnier”
ThSV Eisenach - Longericher SC (Sa., 17 Uhr); MT Melsungen - Rhein Vikings (Sa., 19:30 Uhr).
 
Do., 23.08.18, 19:30 Uhr, Rothenbach-Halle Kassel, DKB Handball-Bundesliga
MT Melsungen - SC Magdeburg
Zu allen Veranstaltungen gibt es noch Tickets im Vorverkauf

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas