News

Nebojsa Simic verletzt sich kurz vor EM-Auftakt

Es ist fast wie verhext, was den EM-Kandidaten der MT Melsungen in den letzten Tagen widerfährt. Nachdem der DHB Finn Lemke aus dem 16er Aufgebot der heute beginnenden Europameisterschaft gestrichen hat und am gestrigen Donnerstag Gastgeber Kroatien die Nichtberücksichtigung von Marino Maric bekannt gegeben hat, steht seit heute fest, dass auch MT-Keeper Nebojsa Simic zunächst die Segel streichen muss.

Der Montenegriner verletzte sich in der letzten Trainingseinheit mit seiner Auswahlmannschaft, bevor diese zum EM-Vorrundenauftakt am Samstag gegen Deutschland nach Zagreb aufbrechen wollte. Er zog sich einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu und muss voraussichtlich 10 Tage pausieren.

Wie lange der Torhüter definitv ausfallen wird, ist noch nicht bekannt. Andererseits besteht bei schnellem Heilungsverlauf sogar die Hoffnung, dass er doch noch bei der EM zum Einsatz kommt. Weitere Voraussetzung dazu: Montenegro muss die Hauptrunde erreichen.

Die Auswahl Montenegros ist zunächst natürlich geschockt. "Simo" gilt als einer der Schlüsselfiguren in deren Team. Das musste erst vor Kurzem die Absage ihres verunfallten Rückraumstars Vuko Borozan verdauen.

(Foto: TV-Screenshot)

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas