News

Viel Spaß beim ersten Test - 53:17-Sieg in Lesum

Am Samstag feierten sie noch mit fast 400 Gästen das traditionelle Sommerfest im Kloster Haydau und keine 24 Stunden später einen 53:17-Sieg im ersten Testspiel in Lesum. Das auf fünf Positionen veränderte MT-Team trat am Sonntag auf dem Weg ins Trainingslager an den Fleesensee (Mecklenburg/Vorpommern) beim Bremer Landesligisten HSG Lesum/St.Magnus an. Der Verein hatte sich den nordhessischen Erstligisten zu einem Freundschaftsspiel anlässlich seines bereits im letzten Jahr stattgefunden Jubiläums eingeladen.

In dieser Partie zweier ungleicher Gegner stand vor rund 300 Zuschauern in der sehr gut gefüllten Lesumer Sporthalle natürlich der Spaß im Vordergrund. Die mit dem kompletten Kader, darunter natürlich auch alle drei Europameister, angetretene MT führte bereits zur Halbzeit mit 25:11. Im zweiten Durchgang tauschte der Gastgeber seine 1. Herrenmannschaft gegen die Zweite aus und kam so lediglich noch zu sechs Torerfolgen. Der große Leistungsunterschied machte sich in einer Szene beispielhaft bemerkbar, als ein Lesumer Spieler an der Mittellinie versuchte, den MT-Ballhalter zu stoppen, dabei aber der Wucht von 114 Kilo nicht standhalten konnte. Der Gestrauchelte überstand den Zusammenprall jedoch schadlos und kam durch den Extra-Beifall der 300 Zuschauer wieder schnell auf die Beine. Zum besten Torschützen des Spiels avancierte Michael Allendorf mit 10 Treffern.

Direkt nach Abpfiff wurden die MT-Profis nicht nur von den vielen Kindern und Jugendlichen bestürmt und um Selfies und Autogramme gebeten. “”Wir sind von den MT-Spielern total begeistert. Die haben jeden Wunsch erfüllt und hier einen tollen Eindruck hinterlassen”, jubelte Kirsten Westphal, die zweite Vorsitzende der HSG. Dabei stand ein Spieler besonders im Mittelpunkt: “Alle Kids wollten mit Finn Lemke einlaufen. Der stammt ja ganz aus der Nähe und wir kennen ihn hier schon von Kindesbeinen an”, verriet Westphal.

MT-Torschützen: Maric 4, Kühn 2, Reichmann 5, Mikkelsen 7, Danner 3, P. Müller 2, Boomhouwer 8, Schneider 4, Allendorf 10, Haenen 8.

Nach einem kurzen Imbiss ging es für das MT-Team dann weiter Richtung Fleesensee. Wie schon im letzten Jahr wird die Mannschaft im dortigen Robinson Club auch diesmal wieder ein einwöchiges Trainingslager absolvieren. Dabei stehen neben Grundlageneinheiten für Kraft und Ausdauer auch teambildende Maßnahmen auf dem Programm.

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas