News

MT-Partner UNI.SPACE mit Gespür für die Marktlücke

Nordhessen gehört zu den zehn innovativsten Regionen Europas. Die Gründe hier zu leben, zu arbeiten oder zu studieren, sind vielfältig und verlangen nach ebenso innovativen Wohnkonzepten. Mit der Kasseler UNI.SPACE AG stellt sich ein junges Unternehmen genau dieser Herausforderung. Mit so genannten Mikroapartments, speziell zugeschnitten auf Einpersonen-Haushalte, haben die Initiatoren eine Marktlücke entdeckt. Um ihr Angebot weiter bekannt zu machen, hat UNI.SPACE eine Partnerschaft mit den MT Bundesliga-Handballern geschlossen. Seit Ende Dezember ist der Schriftzug auf deren Trikots zu sehen.

Käsler-Foto: Der markante UNI.SPACE-Schriftzug ziert seit einiger Zeit die Trikots der MT-Profis, wie das von Michael Allendorf.

Die Idee hinter UNI.SPACE ist ebenso einfach wie der Unternehmensname prägnant ist: Menschen, die möglichst zentrumsnah eine Wohnung benötigen, sei es auf Dauer oder vorübergehend, und dabei Komfort und Service nicht missen wollen, finden bei UNI.SPACE das passende Angebot. Vorausgesetzt, es sind noch Wohnungen verfügbar. Denn der phänomenale Start in Kassel, wo derzeit auf einem 3.600 m² großen Grundstück an der Ihringshäuser Straße 240 Mikroapartments entstehen, hat gezeigt, wie gefragt solche Wohnkonzepte sind. Bis auf wenige Einheiten sind bereits jetzt, in der Rohbauphase, alle Apartments verkauft bzw. vermietet. So verwundert es nicht, dass das Unternehmen bereits weitere Projekte in Vorbereitung hat, zum Beispiel in Kleve, welches speziell für Studenten vorgesehen ist, und eine weiteres in Kassel.

“Wir wussten zwar, dass wir ein attraktives Konzept anbieten, wurden dann aber doch sehr angenehm überrascht von der schnell wachsenden Nachfrage nach den Apartments. Die sind inzwischen auch schon fast alle vergeben – vom Student bis zum Chefarzt ist alles dabei.”, verrät UNI.SPACE-Vorstandsmitglied Michael Kopeinigg. Er war es übrigens, der den Kontakt zur MT wieder herstellte. Die eingefleischten Anhänger des Bundesligisten werden sich noch an ihn erinnern: Der gebürtige Österreicher und ehemalige Nationalspieler trug von 1999 bis 2003 das Trikot der Nordhessen. “Mit unserem Engagement bei der MT schließt sich quasi für mich ein Kreis. Einst war ich hier als Spieler aktiv und komme jetzt als Sponsoringpartner zurück”, freut sich der diplomierte Betriebswirt.

“Sportler sprechen die gleiche Sprache, da gestalten sich Kontaktaufnahme und Verhandlungen in der Regel absolut problemlos – so wie in diesem Fall. Wir haben uns schnell und unkompliziert auf ein Marketingpaket verständigt, welches UNI.SPACE eine attraktive Präsenz in unserem Bundesliga-Umfeld ermöglicht. Dabei ist der Aufdruck des Logos auf den Spielertrikots sogar permanent im Blickfeld von Zuschauern, Fotografen und Kamerateams”, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

Darüber hinaus ist UNI.SPACE mit einem Bodenaufkleber auf dem Spielfeld der Rothenbach-Halle vertreten. Beide Seiten verständigten sich übrigens darauf, dass der zunächst bis zum Saisonende geltenden Kontrakt verlängert erweitert werden soll – unter anderem um eine Präsenz auf den LED-Banden.

Über UNI.SPACE

Schon heute machen Einpersonenhaushalte in vielen Großstädten 50 Prozent aller Haushalte aus. Ein Trend, der sich noch weiter verstärken wird. Doch nach wie vor fehlt es an passenden Wohnkonzepten für Studenten, Pendler, Young Professionals und Singles. Es mangelt dabei an guten Mikroapartments. Darum UNI.SPACE: Eine Marke für modernes, städtisches Wohnen. Stilvoll möblierte Apartments mit Concierge-Service, Wasch Café und Fahrrad-Sharing vor der Tür: So geht urbanes Wohnen.

Weitere Infos unter www.uni.space.

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas