News

MT reist mit Respekt in die Klingenstadt

Der zweite Spieltag in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga steht an und der beschert der MT Melsungen einen Auftritt in der Klingenstadt Solingen. Am Donnerstag werden die Bartenwetzer in der dortigen Klingenhalle vom letztjährigen Tabellensiebten Bergischer HC erwartet. Anwurf ist um 19:00 Uhr. Die Begegnung ist live auf SKY zu sehen.

A. Käsler-Foto: So setzte sich Julius Kühn vor zweieinhalb Wochen in Bremen beim dextro-FM Cup gegen den BHC in Szene.

Nachdem die MT sich zum Saisonauftakt der SG Flensburg-Handewitt klar mit 19:24 beugen musste, reisen die Nordhessen am Donnerstag bereits mit etwas Druck im Gepäck gen Solingen. Klar, gegen den amtierenden Meister darf man verlieren. Was Heiko Grimm jedoch zu deutlicher Kritik veranlasste, war die Art und Weise, wie seine Schützlinge aufgetreten sind. Um es auf den Punkt zu bringen: Zu brav in der Abwehr, zu torungefährlich im Angriff. Da erwartet der Chefcoach verständlicherweise, dass seine Mannschaft gegen den Bergischen HC ein ganz anderes Gesicht zeigt.

Muss sie auch. Denn der letztjährige Aufsteiger und Tabellensiebte, der nur vier Punkte hinter der MT durchs Ziel ging, wird die Nordhessen mit großem Selbstvertrauen empfangen. Schließlich startete der BHC mit einem glatten Auswärtssieg in die Saison, schlug den Aufsteiger Nordhorn-Lingen in dessen Halle mit 26:21. Nicht zu vergessen auch der Turniererfolg beim dextro-FM-Cup vor zweieinhalb Wochen in Bremen, als die Bergischen Löwen die MT im Siebenmeterwerfen mit 32:31 niederrangen sowie deren erster Ligasieg gegen die MT Ende April mit 25:24 in Wuppertal. Keine Frage, die Rotweissen müssen sich auch am Donnerstag wieder auf einiges gefasst machen. Sie reisen mit gehörigem Respekt an.

Zum Beispiel vor Akteuren wie Ex-MT’ler Jeffrey Boomhouwer. Der Linksaußen erzielte im ersten Saisonspiel sechs Treffer. Arnor Gunnarsson, sein Teamkollege auf der gegenüberliegenden Außenbahn, stand dem Holländer in nichts nach, war ebenfalls sechsfacher Schütze. Achten muss die MT Abwehr mindestens auch auf die beiden Rückraumakteure Kristian Nippes und Linus Arnesson.

Fehlen werden BHC-Trainer Sebastian Hinze die Spieler Maciej Majdzinski (Kreuzbandriss) und Daniel Fontaine (Achillessehnenriss). Hingegen steht Torhüter-Zugang Tomas Mrkva, dessen Risswunde an seiner Hand verheilt ist vor seinem Bundesliga-Debüt im BHC-Trikot.

MT-Coach Heiko Grimm wird voraussichtlich den gleichen Kader aufbieten können, wie zuletzt gegen Flensburg. Für Julius Kühn war es übrigens der erste Bundesligaeinsatz nach seiner Kreuzbandverletzung im Oktober letzten Jahres. Der MT-Shooter zeigte phasenweise schon wieder seine alte Klasse, wuchtete drei Bälle in die gegnerischen Maschen. Allerdings musste der Halblinke auch einige Fahrkarten verdauen.

Ebenso wie Kai Häfner. Der Neuzugang fand schwer ins Spiel, biss sich dann aber mit zunehmender Dauer immer besser durch und gehörte am Ende zusammen mit Tobias Reichmann (beide 6 Treffer) zu den besten Schützen der Hausherren. Beide hoffen nun im Spiel beim BHC, sich weiter zu verbessern. Die besondere Nervosität, die Kai Häfner nach eigenem Bekunden speziell vor seinem ersten Auftritt im MT-Trikot in der Rothenbach-Halle verspürte, dürfte bis zum Spiel in Solingen verflogen sein.

Schiedsrichter in Solingen:  
Marcus Hurst (Oberursel) / Mirko Krag (Frankfurt); DHB-Aufsicht: Jutta Ehrmann-Wolf

Bisherige Bundesligavergleiche

12 Spiele, 11 Siege MT, 1 Sieg BHC
Letzte Saison:
20.04.2019, Bergischer HC - MT Melsungen    25:24
21.10.2018, MT Melsungen - Bergischer HC    26:23

Infos zum Gegner:
www.bhc06.de

 

 

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas