News

Winter-Cup: MT verliert Auftaktmatch gegen dänischen Erstligisten

-Gut 400 Zuschauer verfolgten am Freitagabend in Gütersloh das Auftaktmatch der MT Melsungen beim Verler Winter-Cup (vormals Salming-Cup) gegen den dänischen Erstligisten Skanderborg Handbold. Nach ausgeglichener erster Spielhälfte hatten am Ende die Dänen mit 28:29 (16:16) knapp die Nase vorn. Michael Räckers, Vorsitzender der ausrichtenenden HSG Gütersloh, hatte das Spiel des Bundesliga-Sechsten gegen den dänischen Ligafünften übernommen: „Unsere Zuschauererwartungen wurden erfüllt. Vielleicht hat der Schnee Zuschauer gekostet, aber als Hallensportler wollen wir uns mal nicht über das Wetter beschweren. Die Stimmung hätte etwas besser sein können und ein paar Anfängerfehler haben wir natürlich auch gemacht.“

Handballerisch stand für beide Teams das Ausprobieren im Vordergrund. Vor allem Melsungen begann das erste von drei Turnierspielen in drei Tagen verhalten und geriet nach dem 16:16-Pausenstand bald ins Hintertreffen. Beim 23:28 in der 52. Minute schien die Partie verloren, als die MT, bei der Tobias Reichmann die komplette zweite Halbzeit auf der Bank saß, eine Aufholjagd startete. Die reichte trotz des schönsten Tor des Abends, des von Philipp Müller auf Halbrechts verwandelten Kempa-Tores zum 24:28, nur bis zum 27:28.

„Aber ich bin zufrieden, wir haben viel mit dem siebten Feldspieler und mit einer 5:1-Abwehr getestet. Uns fehlen halt viele Spieler“, lobte Melsungen-Trainer Heiko Grimm den Einsatz seines kleinen Kaders. „Alle haben gezeigt, dass sie wollen, dann ist das okay Und es ist schön, mal gegen andere Gegner zu testen.“

Auch Skanderborgs Chef Nick Rasmussen hatte viel getestet: „Wir wollen in der Rückrunde mit zwei Abwehrsystemen spielen und haben erstmals so lange mit einer 3:2:1-Abwehr agiert. Im Angriff haben wir uns gute Chancen herausgespielt.“

Etwas erstaunt zeigten sich dei Skandinavier von der körperbetonten Spielweise des Bundesligisten. In Dänemarks Eliteklasse geht es offenbar weit weniger robust zu.
(Quelle: TV Verl und Skanderborg Handbold)

Torschützen Skanderborg Håndbold:
Cornelius Kragh 7, Mathias Bitsch 6, Marcus Mørk 4, Morten Balling 4, Mads Kalstrup 2, Kristian Bonefeld 2, Frederik Iversen 2, Nikolaj A. Nielsen 1, Mike Haack 1.

Torschützen MT Melsungen:
Philipp Müller 5, Roman Sidoworicz 5, Michael Allendorf 4, Felix Danner 4, Tobias Reichmann 2, Yves Kunkel 2, Simon Birkefeldt 2, Michael Müller 2, Jona Gruber 2.

Die weiteren Spiele:

Sportzentrum Verl, Samstag, 26.01.2019
Halbfinale Präsidenten-Cup
13:00 Uhr TuS N-Lübbecke gegen Hammarby IF HF
14:45 Uhr VfL Lübeck-Schwartau gegen MT Melsungen
Halbfinale Winter-Cup
16:45 Uhr G.O.G. gegen Bergischer HC
18:15 Uhr TBV Lemgo gegen Skanderborg

Sportzentrum Verl, Sonntag, 27.01.2019
Präsidenten-Cup
10:30 Uhr Spiel um Platz 3
12:15 Uhr Finale
Winter-Cup
14:00 Uhr Spiel um Platz 3
16:00 Uhr Finale

Weitere Infos:
tvverl.de

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas