News

MT unterstützt Kooperationspartner Eintracht Baunatal

Auch wenn Handball-Bundesligist MT Melsungen schon seit Wochen von Verletzungssorgen geplagt wird, hält ihn das nicht davon ab, Nachbarschaftshilfe zu leisten. So wird gemäß der Kooperationsvereinbarung mit GSV Eintracht Baunatal Dimitri Ignatow bis zum Jahresende zwei Spiele für den heimischen Drittligisten bestreiten.

”Eintracht Baunatal hat derzeit verletzungsbedingt keinen Spieler für die Rechtsaußenposition. Deshalb ermöglichen wir Dimitri Ignatow für zwei Spiele bis zum Jahresende bei unserem Kooperationspartner auszuhelfen. Das ist jedoch für unseren Spiel- und Trainingsbetrieb mit keinerlei Einschränkungen verbunden. So wird Dimitri sowohl in Lemgo, als auch in Gummersbach und gegen Wetzlar für die MT auflaufen”, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

Der aktuelle U21-Nationalspieler (Foto: A. Käsler) hat bereits am Samstag im Spiel der Eintracht bei der SG Leutershausen mitgewirkt und 2 Tore zum unerwarteten 31:29-Auswärtssieg beigesteuert. Damit behauptet sich Baunatal weiterhin in der Verfolgergruppe von Spitzenreiter ThSV Eisenach.

Schon tags darauf in Lemgo wird Dimitri Ignatow wieder im Team der MT stehen – dann natürlich mit dem festen Ziel, auch von dort zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Anwurf in der  Phoenix Contact Arena ist am Sonntag, 16.12., um 16:00 Uhr, SKY überträgt live.

Letztmalig in diesem Jahr wird der Linkshänder für die Eintracht, bei der er übrigens auch schon mal als C-Jugendlicher am Ball war, am 22. Dezember auflaufen. Dann kreuzt die Bundesligareserve der Wetzlarer, die HSG Dutenhofen-Müncholzhausen II, in der Baunataler Rundsporthalle auf. Fünf Tage später tritt er mit der MT ebenfalls gegen die Mittelhessen an, dann allerdings zwei Etagen höher, im Handball-Oberhaus.



Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas