News

Trainieren mit Idolen: MT hat schon 3000 Kinder glücklich gemacht

Die MT Schulinitiative “Trainieren mit Idolen” hat sich zu einem beliebten Dauerbrenner entwickelt. Seit dem Start in 2014 haben die Bundesliga-Profis durch ihre Übungseinheiten in den Schulen im Großraum Kassel und im Schwalm-Eder-Kreis inzwischen rund 3000 Kinder mit dem Handballsport in Kontakt gebracht. Diese stolze Zahl wurde beim Termin am 23. November in der Sportklasse 6f der Integrierten Gesamtschule Kaufungen (IGS) im Beisein von Partner E.ON Energie Deutschland GmbH offiziell bekannt gegeben.

Hans-Peter Wittich, E.ON-Leiter Verkauf Energielösungen: “Diese Initiative der MT Melsungen zu begleiten und zu unterstützen ist uns eine Herzensangelegenheit. Darüber hinaus passen beide Partner sehr gut zusammen. Denn Handball ist genau wie unser Unternehmen voller Energie”.

Der E.ON-Repräsentant ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmer an der  Trainings- und Unterrichtseinheit in der IGS Kaufungen persönlich zu begrüßen. Zudem war der Anlass ein ganz besonderer: “Mit der heutigen Veranstaltung  haben wir seit dem Start von “Trainieren mit Idolen” im Jahr 2014 über 3000 Kinder mit dem Thema Handball in Kontakt gebracht und vor allem glücklich gemacht”, berichtet Axel Renner stolz. “Die Tatsache, dass es seitens der Schulen stets mehr Bewerbungen gibt, als wir Veranstaltungen anbieten können, zeigt die große Beliebtheit, die diese Initiative genießt. Und zwar nicht nur bei den Schülerinnen und Schülern, sondern auch bei den Lehrkräften”, verrät der Nachwuchskoordinator der MT?Melsungen.

Bei der IGS in?Kaufungen hat Lehrerin Marion Neuhaus-Stitz die Bewerbung an die MT initiiert. Dabei hat sie mit den beiden MT-Profis Philipp Müller und Finn Lemke, ein im wahrsten Sinne  großes Los gezogen: Der eine ist 1,95 m und der andere 2,10 m lang.

“Wir haben uns sehr gefreut, dass die beiden Spieler bei uns an der IGS Kaufungen zu Gast waren. Es hat den Schülerinnen und Schülern unwahrscheinlich viel Spaß gemacht mit Finn und Philipp zu trainieren, auch wenn sich einige ganz schön die "Hälse verdrehen" mussten, um nach oben in beide Gesichter zu schauen. Es ist immer wieder schön, die eigenen Schüler einmal aus einer anderen Perspektive beobachten zu dürfen und zu erkennen, dass es einfach mal zwischendurch frischen Wind in den Unterrichtsalltag bringt. Die Schüler waren jedenfalls mit Enthusiasmus, Elan und Engagement bei der Sache und hatten am Ende durchgeschwitzte T-Shirts und hochrote Köpfe. Die gesponserten und zum Teil mit Autogrammen versehenen T-Shirt tragen die Schüler nun voller Stolz im Sportunterricht und im Klassenrat wurde bereits der Wunsch geäußert, Finn und Philipp wieder zu uns in den Sportunterricht einzuladen. Die beiden haben einen wirklich tollen Trainer- bzw. Lehrer-Job gemacht. Ein Herzliches Dankeschön dafür im Namen der Sport- klasse 6f der IGS Kaufungen. Und vielleicht kommen wir auch einfach mal zu einem der nächsten Heimspiel der MT Melsungen vorbei”, zieht Marion Neuhaus-Stitz eine rundherum positive Bilanz.

Hans-Peter Wittich, während der rund zweistündigen Unterrichtseinheit aufmerksamer Beobachter, stellte schmunzelnd fest: “Die Lehrer blicken manchmal schon etwas neidisch auf die MT-Cracks, wenn sie sehen, welchen Respekt die bei den Kindern genießen und wie aufmerksam sie deren Anweisungen verfolgen und umsetzen”.

“Über diesen Effekt werden auch noch andere Lehrerinnen und Lehrer staunen”, vermutet Axel Renner augenzwinkernd, “denn die nächsten Einsätze unsere Bundesliga-Profis sind schon fixiert”.          B.K.

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas